FILME VON CHRISTOPH SCHLINGENSIEF IM HEBBEL AM UFER

Veröffentlicht am Autor admin

Filme von Christoph Schlingensief. Zu sehen im Rahmen des 6. CONTEXT-Festivals, 27.01. 20.00 Uhr / HAU 1, Berlin

Großes Kino im HAU 1 mit den frühen experimentellen Filmen von Christoph Schlingensief, die selten auf der Leinwand zu sehen sind. Zuerst verdauen wir deutsche Geschichte in einem Generationendrama (“Menu Total”), verfolgen dann eine Liebesgeschichte mit Udo Kier und Tilda Swinton auf einer einsamen Insel (“Egomania”), um schließlich mit Margit Carstensen und Peter Kern das rätselhafte Verschwinden eines deutschen Sozialarbeiters und einer polnischen Familie auf dem Weg ins Asylantenheim aufzuklären (“Terror 2000”).

Filme von Schlingensief im Hau1

Christoph Schlingensief hat in den 1980er Jahren als Experimentalfilmer begonnen, in den 1990ern beschäftigte er sich zunehmend mit Theater und hat sein Arbeitsfeld zuletzt auf die Oper ausgeweitet. Seine genreübergreifenden Arbeiten führen National-, Kunst- und Operngeschichte mit ethnologischem Blick zu irritierenden
Totalkunstwerken zusammen.

Programm:

Menu total
1986, 81 min.
Mit Helge Schneider, Volker Bertzky, Dietrich Kuhlbrodt, Alfred Edel, Reinald Schnell, u.a.

Egomania / Insel ohne Hoffnung
1986, 84 min.
Mit Tilda Swinton, Udo Kier, Uwe Fellensiek, Anna Fechter, Volker Bertzky, Dietrich Kuhlbrodt, u.a.

Terror 2000 / IntensiVstation Deutschland
1992, 79 min.
Mit Margit Carstensen, Peter Kern, Susanne Bredehöft, Alfred Edel, Artur Albrecht, Udo Kier, u.a.

EINE KIRCHE DER ANGST VOR DEM FREMDEN IN MIR
26.01. 20.00 Uhr / HAU 3
Aufzeichnung der Produktion im Rahmen der Ruhrtriennale 2008

Weitere Informationen und Tickets: http://www.politicsofecstasy.org

Programmheft als PDF-Datei (1 MB): hier

Context #6 Programmheft