BRAVO, SCHLINGENSIEVO (TAZ)

Veröffentlicht am

In der Ausstellung “18 Bilder pro Sekunde” im Münchner Haus der Kunst überrascht Christoph Schlingensief mit sensibel inszenierter privater Trauer.

SCHLINGENSIEF ZEIGT FILM-REFLEXION (ZEIT)

Veröffentlicht am

Im Münchener Haus der Kunst hat Christoph Schlingensief eine spektakuläre Installation geschaffen. Die Ausstellung bietet eine sinnliche Reflexion über das Medium Film mit vielen Bezügen zur Gegenwart.