“Area 7” im Wiener Burgtheater (ORF)

Veröffentlicht am Autor admin

Ankündigung zum “labyrinthisch-gigantomanischen Hybrid zwischen Theater, Installationskunst und dreidimensionalem Kino” am Burgtheater.

Von Thomas Edlinger

Was passiert, wenn Christoph Schlingensief mit seiner Horde (starring Patti Smith, Irm Hermann, Klaus Beyer undundund) in einen Slum nahe dem namibischen Ex-Kolonialnest Lüderitz einfällt? Man besingt und bestampft mit den Beatles die Revolution, schleppt ähnlich wie einst Fitzcarraldo ein 5-Tonnen-Schiff durch die Gegend und versenkt afrikanische Twin Towers im Meer von der namibischen Küste. Man baut den sagenumwobenen “Animatographen” , eine begehbare, mythisch aufgeladene Drehbühne und “soziale Skulptur”.

“The African Twin Towers”

Nun macht die sonnenverbrannte Reisegruppe in Wien Station. Die mit über 300 Stunden Material verläßlich ausgeuferten Dreharbeiten zu dem geplanten neuen Schlingensief-Film “The African Twin Towers” werden das nächste Entpuppungsstadium des ebenfalls seit seiner Geburt anläßlich der “Parzifal”-Inszenierung in Bayreuth verlässlich wuchernden “Animatographen”-Projekts anreichern. Derzeit nennt es sich “Matthäusexpedition von Christoph Schlingensief”.

“Area 7”, die nach einem Slum bei Lüderitz benannte, ab 17. Jänner zu erlebende Burgtheater-Produktion, scheint sich zu einem labyrinthisch-gigantomanischen Hybrid zwischen Theater, Installationskunst und dreidimensionalen Kino zu entwickeln – in memoriam Joseph Beuys und in Verneigung vor Jonathan “Satansmerzbau” Meese und Dieter “Rothbau” Roth. Aber so genau weiß man das nicht, denn alles wächst und nichts wird weggeworfen – außer die vorderen Sitzreihen des Burgtheaters, wodurch sich nicht weniger als fünf (!) Drehbühnen in den Raum schrauben werden können.

AREA 7
Eine Matthäusexpedition mit Christoph Schlingensief

Mit: Karin Witt, Irm Hermann, Jovita Domingos-Dendo, Patti Smith, Klaus Beyer, Christoph Schlingensief, Bernhard Schütz, Hermann Scheidleder, Björn Thors, Horst Gelonneck, Robert Stadlober, Abate Ambachev, Dirk Rohde

Burgtheater Wien
Erste Expedition am
20. Januar 2006

Leitung:
Christoph Schlingensief

Kostüm: Aino Laberenz; Konstruktion: Thekla von Mülheim, Tobias Buser; Dramaturgie: Jörg van der Horst, Joachim Lux, Henning Naß; Video/Schnitt: Kathrin Krottenthaler; zusätzliche Videos/Schnitt: Meika Dresenkamp; Sound: Uwe Altmann; Regieassistenz: Barbara Nowotny, Sophia Simitzis; Konstruktionsassistenz: Andrea Flachs; Kostümassistenz: Dagmar Bald, Veronika Mund; Videoassistenz: Marlene Prainsack; Regiehospitanz: Michael Csar, Sarah Wulbrandt; Konstruktionshospitanz: Gabriele Neubauer; Dramaturgiehospitanz: Katharina Zobler; Webdesign: Patrick Hilss

Musiker: Klaus Falschlungerer, Perry Wurzinger, Gerhard Rosner, Muriel Stadelmann, Erik Bilic-Eric, Begleitmusiker Patti Smith: Clementine Gasser, Lenny Dickinson, Andreas Radovan

…sowie die Klasse “Kunst in Aktion” der HBK Braunschweig: Alexandra Heide, Ellen Druwe, Yingmei Duan, Eun Hye Hwang, Tina Kramer, Franziska Pester, Dorothea von Stilfried, Dennis Feser, Axel Loytved, Mirko Winkel

Inspizienz: Roman Dorninger; Techn. Leitung: Christian Venghaus; Ton: David Müllner, Florian Pilz; Video/Burg: Andreas Ryba, Stefan Göbl; Requisite: Martin Dürr; Bühnenmeister: Gerhard Weese