100 YEARS (VERSION #1, DÜSSELDORF)

Veröffentlicht am Autor admin

Arbeiten von Christoph Schlingensief im Rahmen der Ausstellung “100 Years” der Julia Stoschek Collection. 17. Oktober 2009 – 31. Juli 2010

Ab Oktober präsentiert die Julia Stoschek Collection erstmalig in Kooperation mit dem P.S.1 Contemporary Art Center/MoMA, New York und der internationalen Performance-Biennale Performa, New York eine Ausstellung, die die letzten einhundert Jahre Performance-Geschichte dokumentiert.

Die Ausstellung, die neben Düsseldorf ab November im MoMA/P.S.1 in New York und weiteren internationalen Institutionen Station machen wird, versteht sich als Forschungsprojekt, das im Kontext der diesjährigen Performa 09 und anlässlich des vor 100 Jahren veröffentlichten Manifest des Futurismus einen Überblick über die bedeutendsten Aktionen, Happenings und Performances der letzten einhundert Jahre schafft.

Abhängig vom jeweiligen Ausstellungsort variiert die Anzahl der gezeigten Werke und der Inhalt. Darüber hinaus werden Bezüge zur lokalen Performance-Szene hergestellt. Organisiert wird das Projekt vom P.S.1 Contemporary Art Center, einer dem MoMAMuseum of Modern Art angegliederten Institution und der Performa 09, New York. Klaus Biesenbach, und Chefkurator für Medienkunst und Performance am MoMA-Museum of Modern Art/P.S.1 und RoseLee Goldberg, renommierte Performa-Direktorin und Kuratorin betreuen die Ausstellung kuratorisch. Finanziert wird das Forschungsprojekt von der Julia Stoschek Foundation, Düsseldorf.

Parallel zu 100 Years (version #1, Düsseldorf) wird im zweiten Ausstellungsgeschoss in regelmäßigen Abständen ein Performance-Programm mit dem Titel NUMBER THREE: HERE AND NOW stattfinden.

Geplant sind bisher Performances von: Marina Abramovic, Allora & Calzadilla, Jerome Bel, John Bock, Keren Cytter, Bert Didillon, Stefan Ettlinger, Andrea Fraser, Dara Friedman, Simon Fujiwara, Manuel Graf, Christian Jankowski, Joan Jonas, Sharon Hayes, Eunhye Hwang, Ragnar Kjartansson, Andreas Korte, Michalis Nicolaides, Jen DeNike, Cornelius Quabeck, Xavier Le Roy, Jimmy Robert, Tino Sehgal, Annette Sonnewend & Michael Strasser, Nico Vascellari, Sven Vieweg, Tris Vonna Michell, Andrea Zittel

Die Ausstellung kann ab dem 17. Oktober 2009 bis Ende Juli 2010 jeden Samstag zwischen 11.00-18.00h besichtigt werden.

Julia Stoschek Collection
Schanzenstrasse 54
D 40549 Düsseldorf
T. +49.211.585.884.0
F. +49.211.585.884.19

info@julia-stoschek-collection.net
www.julia-stoschek-collection.net