KNISTERN DER ZEIT KINOSTART IN ÖSTERREICH (Ö1)

Veröffentlicht am

Ab 12.10.2012 ist der Film der deutschen Regisseurin Sybille Dahrendorf – “Knistern der Zeit” – auch in den österreichischen Kinos zu sehen. Er dokumentiert die Arbeiten an Christoph Schlingensiefs Operndorf in Burkina Faso: Von der anfänglichen Suche nach einem Standort bis hin zur Eröffnung 2011.

SCHLINGENSIEFS VERMÄCHTNIS (DRADIO)

Veröffentlicht am

Das letzte Projekt des 2010 verstorbenen Regisseurs Christoph Schlingensief liegt nun vor: “Ich weiß, ich war’s” sammelt Geschichten und Eindrücke aus Schlingensiefs Leben, von ihm selbst während der Lesereise zu seinem Krebstagebuch erzählt und transkribiert.

DIE LEBENSERINNERUNGEN DES CHRISTOPH SCHLINGENSIEF (WDR)

Veröffentlicht am

Es war das letzte große Projekt von Christoph Schlingensief: bis zu seinem Tod 2010 arbeitete er an seinen Memoiren, ohne Sie beenden zu können. Aber jetzt erscheint sie doch, seine persönliche Sammlung aus Geschichten und Lebenseindrücken, herausgegeben von seiner Witwe Aino Laberenz. Titel. “Ich weiß, ich war’s.” Scala ergründet, was das Buch über die Gedankenwelt des Regisseurs verrät.

»EIN ORT DER BILDUNG UND DER KUNST« (RBB)

Veröffentlicht am

Es war der Lebenstraum des Regisseurs Christoph Schlingensief: ein Operndorf in Burkina Faso. Vor einem Jahr starb Schlingensief an Krebs. Wird aus seiner Idee jetzt Realität? Ein Gespräch mit Katharina von Ruckteschell-Katte (Goethe-Institut)

IM KÜNSTLERZIMMER (Ö1)

Veröffentlicht am

Im Künstlerzimmer ist heute der deutsche Theater- und Filmkünstler Christoph Schlingensief zu Gast. Er spricht mit Gernot Zimmermann über sein Afrika-Dorf in Burkina Faso, über sein neues Buch, über die eben in Wien bei den Festwochen präsentierte Produktion “Via Intolleranza II” und seine Arbeit im allgemeinen.