Fatal error: Uncaught Error: Call to undefined function eregi() in /var/www/web97/html/schlingensief/includes/footer_content.html:75 Stack trace: #0 /var/www/web97/html/schlingensief/arbeiten/t057/blick.php(267): include() #1 /var/www/web97/html/schlingensief/projekt.php(13): include('/var/www/web97/...') #2 {main} thrown in /var/www/web97/html/schlingensief/includes/footer_content.html on line 75


English Deutsch Argentina
Brasil Chinese Latvijas
Kaprow City
Foto: Georg Soulek
Operndorf Afrika (Remdoogo)
Oper
Installation
Theater
Film
Aktion
Hörspiel
Fernsehen
Kolumnen
Atta-Kunst
Queen mit Nazi-Gruss


BERLIN – Schock-Regisseur Christoph Schlingensief zieht die guten Namen der Queen und von Lady Di in den Dreck – kein Wunder kamen die Prinzen nicht.


Schon zu seinen Zeiten am Zürcher Schauspielhaus schockte Schlingensief mit waschechten Rechts-Extremen auf der Bühne. Nun treibt er sein Unwesen in Berlin: An der Volksbühne zeigt er zurzeit seine begehbare Installation «Kaprow City» – ein Kultur-Happening in verschiedenen Räumen unter Einbezug des Publikums.

Und was das Publikum serviert bekam, war gepfeffert, für manche gar versalzen, und ein paar Besucher fanden, Schlingensief, hätte ihnen regelrecht in die Theater-Suppe gespuckt.



Schlingensief (Foto: Keystone)
Das ist er: Schock-Regiesseur Christoph Schlingensief. Er war auch schon in Zürich aktiv.



Da gabs zum Beispiel eine klein-wüchsige Queen mit Monster-Brille und Hitlergruss zu sehen. Einen Schotten, der sich mitten auf der Bühne schamlos den Intimbereich rasierte. Und eine Jenny Elvers-Elbertzhagen als im Sterben begriffene Lady Di im Pariser Strassentunnel. Ihre Darbietung blieb allerdings unter den (Schock-)Erwartungen. Elvers war weitgehend sprachlos.

Für einige war das des Geschmacklosen zuviel, und sie verliessen die ausverkaufte Vorstellung schon vorzeitig. Das britische Boulevardblatt «The Sun» zitierte einen der Theater-Flüchtlinge mit den Worten: «Ich habe nichts verstanden.»



Jenny Elvers (Foto: Reuters)
Moderatorin und Schauspielerin Jenny Elvers-Elbertzhagen gibt für Regisseur Christoph Schlingensief die sterbende Di.



Eingeladen waren eigentlich auch die beiden englischen Prinzen William und Harry. Doch sie blieben dem Stück fern. Ausserdem wollen sie Gerüchten zufolge sogar gegen eine Aufführung des «Theaters» in London Anfang Oktober vorgehen. Schlingensief versteht das Fernbleiben der Diana-Söhne indes nicht. «Es gibt Bilder von Harry in einer Nazi-Uniform», zitiert in die Berliner Zeitung «B.Z.»

Doch höchstwahrscheinlich braucht sich Schlingensief wegen dem Verriss seines Stücks durch die «Sun», «Bild» & Co. keine Sorgen zu machen. Denn auch schlechte Werbung ist gute Werbung.

Aus: BLICK vom 15.09.2006



Materialübersicht zu Schlingensiefs Kaprow City

- Kaprow City Flyer - Einladung zu weiteren Kaprow-Abenden im Oktober
- Kaprow City Bildergalerie I - Fotos der Vorbereitungen zu Kaprow City
- Kaprow City Bildergalerie II - Der Dianaraum
- Kaprow City Presseschau - Ein Presse-Überblick in animierter Form
- Kaprow City Programmzettel - Programmzettel zur Eröffnung (PDF)
- "Wie man gewiß weiß, was man sieht" - Der Standard vom 18.09.2006
- "Der Kunst zum Huhn" - Neues Deutschland vom 17.09.2006
- "Im Kampf um Wirrnis - taz vom 17.09.2006
- "Auf der Durchdrehbühne" - Süddeutsche Zeitung vom 15.09.2006
- "Jenny Elvers schockt als Diana" - B.Z. vom 15.09.2006
- "Zum Inhalt später" - Berliner Zeitung vom 15.09.2006
- "Riesendurcheinanderkarussell" - Frankfurter Rundschau vom 15.09.2006
- "In der Wundertrommel" - Der Tagesspiegel vom 14.09.2006
- "Queen mit Nazi-Gruss" - BLICK vom 17.09.2006
- "Lady Di im Blicke-Knast" - SPIEGEL Online vom 14.09.2006
- "Die Ästhetik unserer Tage heisst Erfolg" - DDP vom 14.09.2006
- "Zitronen, Blut und Kaninchen" - FOCUS vom 14.09.2006
- "Diana Elvers in der Psychiatrie: Schlingensiefs Welttheater - dpa 14.09.06
- "Kaprow City eröffnet" - dpa vom 14.09.2006
- "Ich glaube an die Peinlichkeit" - Welt am Sonntag vom 10.09.2006
- "Schlingensief lädt Prinzen zu Diana-Projekt ein" - dpa vom 03.09.2006
- "Ein Anruf bei..." - Süddeutsche Zeitung vom 31.08.2006
- "Jenny Elvers spielt Dianas Tod" - B.Z. vom 29.08.2006
- "Jenny Elvers spielt sterbende Prinzessin Diana" - BILD vom 29.08.2006
- "Mozart, Kaprow, Lady Di" - Bloomberg.com vom 24.08.2006
- Kaprow City Pressemeldung - Projektankündigung vom 25.08.2006
- Volksbühne Berlin - Webseite der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz

Materialübersicht

- Kaprow-Flyer (PDF)
- Projektbeschreibung
- Programmzettel (PDF)
- Presseschau


Videoclips

- Kreuzclip Kaprow
- Kreuzclip Hitler
- Kreuzclip Warhol
- Kreuzclip Mickey
- Kaprow City (oben)
- Kaprow City (Seite)


Bildergalerien

- Galerie I - Proben
- Galerie II - Dianaraum









Pressestimmen

- Standard vom 18.09.
- BLICK vom 17.09.06
- ND vom 17.09.2006
- taz vom 17.09.2006
- Süddeutsche Zeitung
   vom 15.09.06

- B.Z. vom 15.09.06
- Berliner Zeitung
   vom 15.09.06

- FR vom 15.09.06
- Der Tagesspiegel
   vom 15.09.06"

- SPIEGEL Online
   vom 14.09.06

- DDP vom 14.09.06
- FOCUS vom 14.09.06
- dpa vom 14.09.06
- dpa vom 14.09.06 II
- Welt am Sonntag
   vom 10.09.06"

- dpa vom 03.09.06
- Süddeutsche Zeitung
   vom 31.08.06

- B.Z. vom 29.08.06
- BILD vom 29.08.06
- Bloomberg.com
   vom 24.08.06



Externe Links

- Volksbühne Berlin





Kaprow City

Eine begehbare Installation von Christoph Schlingensief

Voreröffnung am 13.09.2006 im Großen Haus der Volksbühne Berlin


Mit: Karin Witt, Jenny Elvers, Kerstin Grassmann, Helga Stöwhase, Eva Zander, Klaus Beyer, Bernhard Schütz, Horst Gelloneck, Norbert Losch, Norbert Müller, Peter Müller, Achim von Paczensky, Stefan Kolosko, Björn Thors, Thekla von Mülheim, Aino Laberenz, Tobias Buser, Meika Dresenkamp, Jörg van der Horst, Henning Naß, Lady Diana, Nicole Konstantinou, Carl Hegemann und Allan Kaprow.

...sowie die Klasse "Kunst in Aktion" der HBK Braunschweig: Eve Czaika, Yingmei Duan, Tobias Dostal, Björn Geipel, Stefan Kalle Karl, Franziska Pester, Dorothea von Stillfried, Malte Struck